Weiterbildung Steuerfachwirt – Erfahrungsberichte

Erfahrungen SteuerfachwirtWelche Erfahrungen haben Absolventen mit den verschiedenen Steuerfachwirt-Lehrgängen gemacht? Wir haben nachgefragt und via Xing zufällig ausgewählte Personen um Erfahrungsberichte gebeten. Die nachfolgenden Steuerfachwirt Erfahrungen sind also komplett unabhängig verfasst und Sie können sich ein Bild machen.


Erfahrungen Steuer-Fachschule Dr. Endriss

Erfahrungen Steuerfachwirt Dr. EndrissMarina, Steuerfachwirtin bei einer Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
 
Steuerfachwirt-Weiterbildung bei Dr. Endriss im Jahr 2011

Darum habe ich mich für die Steuerfachwirt-Weiterbildung entschieden:

Ich wollte schon seit Beginn meiner Ausbildung zur Steuerfachangestellten den Weg bis zur Steuerberaterin gehen. Da für mich ein Studium nicht in Frage kam, wollte ich meine Wartezeit durch den Fachwirt verkürzen. Außerdem wollte ich in meinem Beruf auch andere Sachen machen, als nur Buchhaltung und so kam mir der Steuerfachwirt sehr gelegen. Und natürlich macht sich der Schritt zum Steuerfachwirt auch finanziell bemerkbar.

Ich kann meinen Anbieter weiterempfehlen/ nicht weiterempfehlen, weil…

… ich bei meinen Dozenten immer das Gefühl hatte, dass sie wussten, wovon sie reden. Der Kurs fand im relativ kleinen Kreis statt, sodass man immer Fragen stellen konnte. Auch konnte man die Dozenten jederzeit per E-Mail erreichen und bekam immer Antworten. Die Unterlagen waren auch sehr ausführlich und haben mich gut auf die Prüfung vorbereitet. Meinen derzeitigen Steuerberaterkurs besuche ich daher beim selben Anbieter (Steuer-Fachschule Dr. Endriss – Samstagslehrgang in Essen mit anschließenden Intensivkurs in Frankfurt)

Das hat mir die Weiterbildung für die Karriere gebracht:

Mir hat die Prüfung vor allem im Hinsicht auf meine bevorstehende Steuerberaterprüfung viel gebracht! Man lernt beim Fachwirt schon wirklich viel, was auch im Berufsalltag einiges leichter macht. Man arbeitet viel selbstständiger und bekommt durch die bestandene Prüfung auch mehr Verantwortung. Ich kann die Fortbildung nur jeden empfehlen. Klar muss man schon eine Menge lernen, aber es lohnt sich.



Erfahrungen Steuerfachwirt Dr. EndrissMartin, Steuerberater in einer StB-Kanzlei
 
Steuerfachwirt-Weiterbildung bei Dr. Endriss im Jahr 2010

Darum habe ich mich für die Steuerfachwirt-Weiterbildung entschieden:

Der Steuerfachwirt hilft verstehen, was man eigentlich den ganzen Tag macht. Das ist der (m. E. entscheidende) Schritt in Richtung eigenständiges (steuerliches) Denken. Außerdem verkürzt er die Wartezeit auf die StB-Prüfung.

Ich kann meinen Anbieter weiterempfehlen/ nicht weiterempfehlen, weil…

Es ist definitiv Dr. Endriss zu empfehlen. Niveau exakt auf dem erforderlichen Niveau, aber auch nicht darüber. Haas schießt weit über das Ziel hinaus. Die Klausuren dort waren schwerer, als die meisten, die bei der Steuerberater-Prüfung zu bearbeiten sind. Zudem schlechte Informationspolitik hinsichtlich der benötigten Themen.

Das hat mir die Weiterbildung für die Karriere gebracht:

Die Verkürzung der Wartezeit zum StB und vor allem: Der Schritt vom Fachangestellten zum Fachwirt ist um einiges größer als der Schritt vom Fachwirt zum Berater! Wer den Fachwirt hat und bei der Prüfung zum Berater eine seriöse Vorbereitung betreibt, besteht m. E. zu 95%.



Erfahrungen Steuerfachwirt Dr. EndrissMarco, Steuerfachwirt in einer StB-Kanzlei
 
Steuerfachwirt-Weiterbildung bei Dr. Endriss im Jahr 2011

Darum habe ich mich für die Steuerfachwirt-Weiterbildung entschieden:

Für den Steuerfachwirt habe ich mich entschieden, weil er mich besser auf den Steuerberater vorbereitet und am Ehesten meiner praktischen Tätigkeit entspricht bzw. diese weiterentwickelt.

Auf dem Weg zum Berufsziel Steuerberater eignet man sich dadurch bereits sehr viele Fachkenntnisse an und bekommt gleichzeitig das “Feeling”, wie die Vorbereitung bzw. die Prüfung zum Steuerberater ablaufen wird.

Ich kann meinen Anbieter weiterempfehlen/ nicht weiterempfehlen, weil…

Die Vorbereitungskurse habe ich komplett bei der Steuer-Fachschule Dr. Endriss gemacht. Kann ich Wärmstens empfehlen. Ich habe den Samstagskurs in Essen genommen, der beruflich bedingt die einzige Alternative gewesen ist. Die Dozenten sind erstklassig und verstehen ihr “Handwerk”. Alle Fragen werden ausführlich beantwortet und auch die Materialien sind echt toll. Auch der Intensiv- und Klausurenlehrgang sowie die Vorbereitung auf die mündliche Prüfung waren ideal.

Das hat mir die Weiterbildung für die Karriere gebracht:

Nach der Fortbildung bin ich dann später in ein anderes Unternehmen gewechselt, da ich sonst nicht voran gekommen wäre. Nach dem Wechsel hat es spannende Aufgaben für mich gegeben, die mich dem Berufsziel Steuerberater deutlich näher gebracht haben. Und auch finanziell hat der Steuerfachwirt einen Schub gegeben.



Erfahrungen SteuerberaterAkademie Düsseldorf

Erfahrungen Steuerfachwirt SteuerberaterAkademie DüsseldorfOliver, Steuerberater bei einer Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft
 
Steuerfachwirt-Weiterbildung beim Steuerberaterverband Düsseldorf im Jahr 2010

Darum habe ich mich für die Steuerfachwirt-Weiterbildung entschieden:

Ich habe mich zur Fachwirtfortbildung entschieden, da der Steuerberater bereits zu diesem Zeitpunkt mein Ziel war und der Fachwirt-“Titel” die Berufserfahrungsjahre, die vorausgesetzt werden, um 3 Jahre verkürzt. Des Weiteren haben die Absolventen des Steuerfachwirtes in den “Bestehensstatistiken” der Steuerberaterprüfung im Vergleich zu anderen Einstiegsqualifikationen immer ganz gut abgeschnitten. Darüber hinaus wird der Fachwirt natürlich etwas besser vergütet als “nur” der Fachangestellte.

Ich kann meinen Anbieter weiterempfehlen/ nicht weiterempfehlen, weil…

Den Steuerberaterverband Düsseldorf, bei dem ich nach dem Fachwirt auch den Steuerberaterlehrgang gemacht habe, kann ich nur weiterempfehlen. Die Dozenten sind erstklassig, alles ehemalige Absolventen der Finanzverwaltung aus Nordkirchen. Darüber hinaus ist das Kosten-Unterrichtsstunden-Verhältnis mit keinen Anbieter zu vergleichen. Auf diese Weise hat man mehr Zeit den umfangreichen Stoff zu besprechen und die Dozenten haben immer Zeit für Zwischenfragen oder -in den Pausen- auch für andere Belange, wie kurze Fragen aus der Praxis.

Das hat mir die Weiterbildung für die Karriere gebracht:

Der “kleine Steuerberater” war in vielen Bereichen eine sehr gute Grundlage für den Steuerberater, gerade im Bereich der sog. “Fußgängerpunkte”. Des Weiteren hat sich das Verständnis für den Blick über den Tellerrand, z.B.die Verknüpfung der einzelnen Steuerarten, Unterschiede zwischen Handels- und Steuerbilanz, etc., extrem erweitert zu den Grundlagen aus der Berufsschule.

Ich kann daher, auch wenn das Ziel nicht die Steuerberaterprüfung ist, diese Fortbildung nur empfehlen. Aus der Praxiserfahrung macht es auch einen sehr guten Eindruck in Vorstellungsgesprächen, wenn zwischen dem Fachwirt und dem Fachangestellten geschwankt wird.



Erfahrungen Lehrgangswerk Haas & Steuerrechts-Institut Knoll

Erfahrungen Steuerfachwirt KnollStephanie, Steuerfachwirtin bei einer Big4-Gesellschaft
 
Steuerfachwirt-Weiterbildung beim Lehrgangswerk Haas und Klausurenfernkurs beim Steuerrechts-Institut Knoll im Jahr 2014

Darum habe ich mich für die Steuerfachwirt-Weiterbildung entschieden:

Nach meiner Ausbildung zur Steuerfachangestellten in einem kleinen Steuerbüro war mir klar, dass es mir nicht reichen wird und ich mich noch weiter entwickeln möchte. Zunächst hatte ich ein Fernstudium begonnen im Bereich Wirtschaftsrecht. Als ich bereits 1 Jahr hinter mir hatte, kam der Wechsel nach Hamburg und zu den Big4. Nun änderte sich meine Priorität und die lag dann beim Berufsziel Steuerberater. Um das Ziel zu erreichen, brach ich mein Studium ab und entschied mich für den “klassischen” Weg. Der Steuerfachwirt war für mich (1) der kürzeste Weg zum Steuerberater durch die (nur) 7 Jahre erforderliche Berufspraxis, (2) ein Wissenszuwachs bis zu 80% des Steuerberaters – was auch eine super Vorbereitung war und (3) die Möglichkeit, mein Aufgabenfeld in der Praxis zu erweitern, um so auch mal komplexere Tätigkeiten zu bekommen.

Ich kann meinen Anbieter weiterempfehlen/ nicht weiterempfehlen, weil…

Sehr empfehlen kann das Lehrgangswerk Haas. Dadurch, dass meine Ausbildung schon sehr lange her war, war es wichtig, dass ich die Grundlagen nochmal lerne. Dafür habe ich den Wochenendlehrgang besucht. Zudem habe ich noch einen Klausurenfernkurs belegt (einschließlich Online-Klausurenbesprechung) und 1-2 Fachwochen besucht für die Fachgebiete, die mir nicht so lagen. Die Skripte von Haas sind zudem auch sehr gut. Viele Schaubilder, Beispiele, Übungen und Zusammenfassungen. Bei Unklarheiten oder Fragen kann man dort jederzeit anrufen und ein Dozent meldet sich zurück. Außerdem bietet Haas mittlerweile an vielen Orten Kurse an (Berlin, Düsseldorf, Hamburg etc.).

Weiterhin fand ich den Klausurenfernkurs vom Steuerrechts-Institut Knoll sehr gut. Gerade beim Steuerberater wird oft bemängelt, dass die Klausuren von Knoll zu hart sind und weit über das Prüfungsniveau hinausgehen. Das kann ich beim Fachwirt definitiv nicht bestätigen. Klausuren waren sehr gut aufgebaut und auch nicht zu schwer.

Leider nicht so gut empfehlen kann ich GFS. Die Klausurlösungen waren teilweise fehlerhaft und die Skripte sind nicht so umfangreich.

Mein Tipp: Probeklausuren (und evtl. Probeskripte) von verschiedenen Anbietern einholen.

Das hat mir die Weiterbildung für die Karriere gebracht:

Als Steuerfachwirt habe ich nun ein erweitertes Aufgabenfeld bekommen. Ich habe nun ein kleines “eigenes” Team aus Steuerfachangestellten, Azubis und Praktikanten. Ich kümmere mich nun auch vermehrt um die Ausbildung und vermittle anderen mein Fachwissen vom Steuerfachwirt. Zudem werde ich auch vermehrt von anderen Teams angesprochen, die fachliche Unterstützung brauchen.
Das Beste ist natürlich, dass ich dieses Jahr in die Steuerberater-Prüfung gehen kann, da ich meine 7 Jahre Berufspraxis somit erfüllt habe.



Erfahrungen Fachinstitut für Steuerrecht Hamburg & Lehrgangswerk Haas

Erfahrungen Steuerfachwirt HaasTobias, Steuerfachwirt bei einer StB-Gesellschaft
 
Steuerfachwirt-Weiterbildung beim Fachinstitut für Steuerrecht Hamburg und Klausurenkurse beim Lehrgangswerk Haas im Jahr 2014

Darum habe ich mich für die Steuerfachwirt-Weiterbildung entschieden:

Ich habe mich für die Fortbildung zum Steuerfachwirt entschieden, da dies die Möglichkeit war, die am ehesten praxisnah eine persönliche Weiterentwicklung ermöglichte. Ein Studium wäre mir zu theoretisch gewesen. Das endgültige Ziel ist für mich der Steuerberater und auf dem Weg dahin fungiert die Fachwirtfortbildung als ein sehr wichtiger Zwischenschritt, der optimal auf den großen Showdown vorbereitet. Ein Studium hätte dies in der Form nicht bieten können.

Ich kann meinen Anbieter weiterempfehlen/ nicht weiterempfehlen, weil…

Ich habe mit der Vorbereitung auf die Prüfung beim Fachinstitut für Steuerrecht Hamburg begonnen und habe dann zur endgültigen Prüfungsvorbereitung noch Crash- und Klausurenkurse vom Lehrgangswerk Haas besucht. Letztere würde ich jederzeit mit gutem Gewissen weiterempfehlen. Hier bekommt man hervorragend ausgearbeitete Skripte und Vorträge, die intern mindestens von vier Augen geprüft sind und strukturiert den Stoff vermitteln. Die Klausuren haben unterschiedliche Schwierigkeitsgrade und haben mir unbestritten erst das Bestehen der Prüfung ermöglicht.

Das hat mir die Weiterbildung für die Karriere gebracht:

Neben einem anständigen Gehaltsanstieg sind kompliziertere Fälle sowie eine erhöhte Erwartungshaltung und Vertrauen der Kollegen die hauptsächlichen Konsequenzen der bestandenen Fortbildung.



Erfahrungen Akademie für Steuer und Wirtschaftsrecht Köln

Erfahrungen Steuerfachwirt KölnDominik, Steuerfachwirt bei einer Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft
 
Steuerfachwirt-Weiterbildung an der Akademie für Steuer und Wirtschaftsrecht in Köln im Jahr 2014

Darum habe ich mich für die Steuerfachwirt-Weiterbildung entschieden:

Das wichtigste Kriterium war für mich, dass sich die Anzahl der Berufsjahre bis zur Examensprüfung auf drei Jahre verkürzt. Im heutigem Zeitalter ist gerade dieser Aspekt von großer Bedeutung. Nicht umsonst wird häufig der Spruch “Zeit ist Geld” verwendet. Darüber hinaus war es für mich von Relevanz, auf dem neuesten Stand zu bleiben und neue Erfahrungen und Erkenntnisse zu gewinnen. Gerade in dieser Branche mit ständigen Gesetzesänderungen ist es enorm wichtig, um seine Ziele zu erreichen, sich nicht auf den derzeitigen Wissensstand zu verlassen. Hinzu kommt, dass durch den Steuerfachwirt schon ein weites Gebiet der Steuerberaterprüfung abgedeckt ist.

Ich kann meinen Anbieter weiterempfehlen/ nicht weiterempfehlen, weil…

Ich kann meinen Anbieter “Akademie für Steuer- und Wirtschaftsrecht des Steuerberater- Verbandes Köln GmbH” nur ausdrücklich weiterempfehlen. Nicht umsonst beginne ich auch dort den Vorbereitungskurs zur Steuerberaterprüfung.

Das hat mir die Weiterbildung für die Karriere gebracht:

Neben weiteren Kontakten aus meinem Berufsfeld habe ich natürlich auch weitere steuerliche Erkenntnisse hinzu gewonnen. Sicherlich ist die Theorie nicht immer mit der Praxis gleich zu stellen aber ich persönlich habe auch an Reife, Durchsetzungsvermögen und Durchhaltevermögen gewonnen. Durch diesen Titel hat sich auch mein Bearbeitungsfeld und mein Gehalt enorm geändert.



Erfahrungen GFS Steuerfachschule

Erfahrungen Steuerfachwirt GFS SteuerfachschuleChristian, Steuerfachwirt bei einer StB-Gesellschaft
 
Steuerfachwirt-Weiterbildung bei GFS Steuerfachschule im Jahr 1998

Nach der Grundausbildung hat es mir in den Fingern gejuckt, tiefer in die Materie einzusteigen, besonders die Bereiche Umsatzsteuer, Abgabenordnung und Körperschaftsteuer haben mich interessiert. Ich habe deshalb einige Zeit nach der Ausbildung zum Steuerfachangestellten die Fortbildung zum Steuerfachwirt gemacht.

Diese Weiterbildung war wirklich so, also ob neue Türen aufgestoßen wurden: Zusammenhänge wurden besser verstanden und weil man jetzt auch mehr Praxiserfahrung hatte, konnte man das neuerworbene, vertiefende Wissen auch gleich anwenden.

Meine Dozenten an der GFS-Steuerfachschule waren unglaublich mitreissend und motivierend. Von dem Input, den ich damals bekommen habe, profitiere ich sogar heute noch. Die Dozenten Arndt und Radeisen sind auch jetzt noch Kult, ich reise jedes Jahr zu einigen Veranstaltungen und kann allen nur empfehlen, auch mal diese Erfahrung zu machen.

Jetzt bin ich bei einer von Deutschlands innovativsten Steuerberatungsgesellschaften – gerade das dritte Mal vom Focus zum Top-Steuerberater gekürt, TKP – Tutas, Kruse und Partner Steuerberatung. Mein Chef nennt mich Crazytax – ich denke, daran hat die GFS Steuerfachschule (im positiven Sinne) Schuld!



Suchen Sie weitere Steuerfachwirt Erfahrungsberichte? Wir bleiben dran. Leider sind nicht alle Personen, die wir (zufällig ausgesucht) anschreiben, gewillt, ihre Erfahrungen mit den Vorbereitungslehrgängen zu teilen. Daher können wir diese Rubrik nur nach und nach ergänzen. Aber auch zukünftig werden Sie hier weitere Erfahrungen lesen, natürlich auch zu anderen Anbietern.


Passende Themen zum Weiter-Informieren

Jobs für Steuerfachwirte