Schließen
Sponsored

Bachelor Controlling Studium in Hessen gesucht?

Abschluss

Bachelor

Angebot

Controlling Studium

Bundesland

Hessen

Bachelor

Ein Bachelorabschluss bedeutet, dass Sie den ersten akademischen Grad erreicht und nun die Möglichkeit haben, Berufe auszuüben, die einen Hochschulabschluss voraussetzen. In der Regel dauert ein Bachelorstudium 6-8 Semester, was abhängig von Praxis- oder Auslandssemestern oder Praktika ist. Am Ende des Studiums steht zumeist eine Bachelorarbeit, nach dessen Bestehen Sie Ihren Abschluss in den Händen halten dürfen, welcher außerdem zu einem weiterführenden Masterstudium befähigt.

Wenn Sie sich für ein Studium interessieren, welches Sie zum Beruf des Steuerberaters befähigt, dann ist der wirtschafts- oder rechtswissenschaftliche Studiengangsbereich, der Ort, an dem Sie suchen müssen. Hierbei können Sie sich zum Beispiel für Jura, BWL oder VWL entscheiden. Es gibt aber auch spezialisierte Studiengänge wie Steuerlehre oder Steuerrecht. Haben Sie den Bachelorabschluss erfolgreich absolviert, ist allerdings eine mindestens dreijährige Berufserfahrung von Nöten, um sich für die Steuerberaterprüfung zu qualifizieren. 

Weiterlesen...

Controlling Studium

Zahlen und Fakten: Während eines Fern-, Präsenz-, oder Dualen Studiums Controlling werden Ihnen alle notwendigen fachlichen Kompetenzen vermittelt, um die Arbeitsabläufe der verschiedenen Verwaltungsabteilungen eines Unternehmens in Bezug auf das interne Rechnungswesen zu verstehen.

Was wird von Ihnen erwartet?

Wenn Sie sich für ein Studium in diesem Bereich entscheiden, sollten Sie ein Interesse an Zahlen und Bilanzen mitbringen, sowie eine ausgeprägte Übersicht und Organisationstalent zu Ihren Stärken zählen. Neben den analytischen Fähigkeiten sollten Controller über hohe soziale Kompetenz verfügen, weil Sie nicht selten an Entscheidungsprozessen innerhalb des Personalwesens beteiligt sind.

Ausbildung & Karriere

Das Controlling Studium dauert in der Regel drei Jahre und lehrt Studierende unter anderem in den Bereichen der Unternehmensprozesse, Makro- und Mikroökonomie, Arbeitsrecht oder Risikomanagement. Im Beruf wird entsprechend von Ihnen erwartet, die wirtschaftliche Leistung des Unternehmens zu sichern, indem Sie für das interne Rechnungs- und Finanzwesen Verantwortung übernehmen. In ihr Tätigkeitsfeld fällt somit die Erstellung von Berichten und Statistiken zur aktuellen Finanzsituation, die Budgetplanung oder unterschiedliche Bilanzierungen.

Die Berufsaussichten für Controller sind sehr gut, da sie mit ihren spezifischen Fachkenntnissen in komplexen Unternehmensstrukturen immer gefragter sind. Auch die Vergütung fällt in der Regel dementsprechend vielversprechend aus.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was Sie suchen? Hier finden Sie alle Studienmöglichkeiten

Hessen

Gemeinsam mit dem Bayern gilt Hessen als seines der einkommensstärksten Bundesländer in ganz Deutschland. Vor allem das Finanzzentrum in Frankfurt am Main sorgt für die vergleichsweise hohen Gehälter. Außerdem gilt Hessen als das Bundesland mit den vielversprechendsten Berufseinstiegschancen für Akademiker. Auch im Bereich Steuerwesen bietet Hessen einen attraktiven Arbeitsmarkt. Die vier größten Steuerberatungsgesellschaften Ernst und Young, Pricewaterhouse Coopers, KPMG und Deloitte sind nicht nur in der Metropole Frankfurt am Main sondern auch in der Landeshauptstadt Mainz vertreten. Zusätzlich gibt es in Hessen ein breites Netzwerk von kleineren Steuerberatungsgesellschaften die sich zu großen Netzwerken zusammenschließen. Netzwerkgesellschaften wie Moore Stephens zählen zu den größten in ganz Deutschland und sind in Kassel und Frankfurt am Main und vertreten. Diese Netzwerke bieten Absolvent*innen die nicht bei den großen Gesellschaften einsteigen möchten exzellente Berufseinstiegschancen. 

Leben und Lernen in Hessen

Nicht nur der Arbeitsmarkt in Hessen ist attraktiv, es gibt auch zahlreiche Ausbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten. In der Hauptstadt Wiesbaden und in Frankfurt am Main gibt es viele verschiedene Bachelor und Masterstudiengänge mit Ausrichtung aufs Steuerwesen. Die etwas kleineren Städte wie Kassel, Darmstadt oder Gießen bieten ebenfalls viele Bildungsmöglichkeiten und haben den Vorteil von etwas niedrigeren Mietpreisen. Allgemein sind die Lebenshaltungskosten in Hessen eher hoch, wenn auch niedriger als in Baden-Württemberg oder Bayern. In der Metropole Frankfurt am Main gelten die Mietpreise, direkt nach München, bundesweit als am höchsten. Dank der guten Infrastruktur Hessens sind alle Hochschulen mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Ein Ticket für den öffentlichen Nahverkehr ist an vielen Hochschulen bereits im Semesterticket inbegriffen. Auch der Fernverkehr könnte durch den gigantischen Frankfurter Flughafen und das ausgebaute Schienennetz nicht besser sein. Freizeittechnisch wird es in Hessen nicht langweilig. Hessens Städte bieten eine vielfältige, internationale Stadtkultur mit Musik Festivals, prachtvollen Parks und historischen Schlössern. In der Hochburg des Weinanbaus gibt es in den Sommer- und Wintermonaten viele traditionelle Weinfeste, bei denen alle auf ihre Kosten kommen.

Alle Anbieter in Hessen