Steuerfachangestellte – Gehalt zur Ausbildung und danach

Die Ausbildungsvergütung für Steuerfachangestellte ist nicht deutschlandweit einheitlich geregelt. Erst recht nicht der Verdienst nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung. Wir versuchen, etwas Licht ins Dunkel zu bringen und haben verschiedene Quellen zum Gehalt zusammengetragen.

Für die Eiligen: Kurzfassung

Wer sich nur schnell einen Überblick verschaffen will, kann dies mit diesen Zahlen. Weiter unten wird es dann noch etwas detaillierter.
Steuerfachangestellte - Gehalt zur Ausbildung und danach

Gehalt in der Ausbildung Steuerfachangestellte/r

Jede Steuerberaterkammer gibt Empfehlungen für die Höhe des Gehalts von Azubis heraus. Das bedeutet allerdings nicht automatisch, dass sich die Kanzleien und Steuerberatungsgesellschaften an diese Vorgaben halten müssen. Sie können mehr oder weniger Gehalt für die Ausbildung als Steuerfachangestellte/r zahlen.

Empfehlungen unterschiedlicher Steuerberaterkammern

Manche Steuerberaterkammern haben in den Jahren 2015 oder 2016 das Gehalt bereits erhöht. Am höchsten ist die Empfehlung der StBK Schleswig-Holstein. Sie argumentiert sehr nachvollziehbar und es ist wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit, bis anderen StBK folgen:

Einer der Gründe für das Fernbleiben von geeigneten Bewerber/-innen war bislang das Ungleichgewicht zwischen den immer höheren Anforderungen, die der Ausbildungsberuf „Steuerfachangestellte“ mit sich bringt und der vergleichsweise niedrigen Ausbildungsvergütung. Ein derart umfassendes und anspruchsvolles Fachwissen verdient mehr Anerkennung – auch im finanziellen Bereich.

Das sind die Empfehlungen:

 SachsenBremenHamburgWestfalen-LippeMünchenSchleswig-Holstein
1. Jahr550 €650 €650 €650 €800 €850 €
2. Jahr650 €700 €700 €700 €850 €950 €
3. Jahr750 €750 €750 €750 €900 €1.050 €

Bitte dran denken: Bei der Analyse der Zahlen sollte man nicht nur auf die Summe schauen, sondern auch noch die Lebenshaltungskosten (Wohnung, etc) der Region mit einbeziehen. Die sind z.B. in München viel höher als in Sachsen, so dass unterm Strich wahrscheinlich der gleiche Anteil zum Leben übrig bleibt.


Verdienst nach der Ausbildung

Und wie hoch ist das Gehalt für Steuerfachangestellte, die die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben? Auch hier ist es schwer, genaue Aussagen zu treffen. Aber wir können uns einem realistischen Lohnvergleich nähern.

Einen guten Mittelwert bietet die Übersicht von gehaltsvergleich.com. Dort werden aus rund 2.000 Datensätzen der vergangenen zwei Jahre verschiedene Durchschnitte gebildet.

So liest man die Tabelle: Das 1. Quartil bedeutet, dass 25% aller Befragten weniger verdienen als die angegebene Summe. Umgekehrt bedeutet das 3. Quartil, dass 25% aller Befragten mehr verdienen als diese Summe. Und es bedeutet, dass 50% der befragten Steuerfachangestellten ein Gehalt beziehen, das irgendwo zwischen Q1 und Q3 liegt.

 1. QuartilDurchschnitt3. Quartil
Deutschland1.529 €2.092 €3.132 €
Ba-Wü1.715 €2.197 €3.071 €
Bayern1.670 €2.259 €3.489 €
Berlin1.453 €1.988 €3.041 €
Brandenburg1.344 €1.653 €2.352 €
Bremen1.508 €2.127 €5.544 €
Hamburg1.776 €2.445 €3.393 €
Hessen1.703 €2.270 €3.252 €
Meck-Pomm1.291 €1.545 €2.134 €
Niedersachsen1.483 €2.142 €3.089 €
NRW1.666 €2.130 €3.181 €
Rhein-Pfalz1.532 €2.193 €3.157 €
Saarland1.285 €1.911 €2.777 €
Sachsen1.269 €1.598 €2.462 €
Sachsen-Anhalt1.239 €1.522 €1.920 €
Schleswig-Holstein1.619 €1.935 €2.757 €
Thüringen1.184 €1.606 €2.102 €

Diese Zahlen sind ein Querschnitt durch alle Altersgruppen. Wie sieht der Lohn aus, wenn man ihn in gewisse Altersstufen unterteilt?

Auf den ersten Blick sieht es so aus, als wenn man auch mit fortgeschrittenem Berufsleben kaum mehr Geld verdienen kann. Das stimmt auch,

  • aber: Bei sehr vielen Personen ist die Ausbildung als Steuerfachangestellte nur der Einstieg der Karriere. Diejenigen, die interessiert an Karriere, verantwortungsvolleren Aufgaben und damit auch einem höheren Gehalt sind, machen schon wenige Jahre nach beendeter Ausbildung eine Weiterbildung, zum Beispiel zum Steuerfachwirt oder Bilanzbuchhalter.

Und so kann dann die Verdienstentwicklung aussehen:

Entwicklung Gehalt Steuerfachangestellte Berufsleben Alter

Merke: Wer sein Leben lang keine Karriere- und Weiterbildungsambitionen hat, der wird keine großen Gehtaltssteigerungen erwarten können. Wer aber ehrgeizig ist, wird im Laufe der Zeit auch höhere Geldeingänge auf seinem Konto erwarten können.


Passende Themen zum Weiter-Informieren

Steuerfachangestellte Jobs