Schließen
Sponsored

BWL Schwerpunkt Steuern Studium in Sachsen-Anhalt gesucht?

BWL Schwerpunkt Steuern Studium Studium in Sachsen-Anhalt - Dein Studienführer

Du willst BWL Schwerpunkt Steuern Studium in Sachsen-Anhalt absolvieren? Wir haben für dich 2 Hochschulen in Sachsen-Anhalt recherchiert, an denen du BWL Schwerpunkt Steuern Studium absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 2 Hochschulangebote für BWL Schwerpunkt Steuern Studium in Sachsen-Anhalt findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

2 Hochschulen bieten BWL Schwerpunkt Steuern Studium in Sachsen-Anhalt an

BWL Schwerpunkt Steuern Studium

Sie haben eine Vorliebe für Zahlen, einen guten Überblick und zählen eine gewissenhafte Arbeitsweise zu ihren Stärken? Dann ist ein BWL Studium mit Schwerpunkt Steuern für Sie die richtige Wahl.

Inhalte des Studiums

Meistens wählen Sie den Schwerpunkt Steuern im Rahmen eines allgemeinen BWL-Studiums. Ihnen werden im Rahmen von fünf bis acht Semestern zunächst wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen vermittelt, außerdem erlangen Sie während des Studiums Kenntnisse der Volks- und Betriebswirtschaft. Darüber hinaus gehören mathematische Fachkompetenzen und eine Einführung in die Rechtswissenschaft zum Inhalt der Ausbildung.

Berufliche Perspektiven

Nach Abschluss des Studiums stehen Ihnen unterschiedliche Berufsbranchen und Abteilungen von Unternehmen zur Verfügung. Gerade Steuerberatungsgesellschaften oder Wirtschaftsberatungsunternehmen sind an Ihrer Qualifizierung interessiert. Aber auch Kanzleien für Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung oder Finanzdienstleister bieten Ihnen die Möglichkeit einer Anstellung. Ihr zukünftiger Arbeitsplatz verortet sich dabei insbesondere in Abteilungen wie dem Rechnungswesen, Controlling und dem Finanzwesen eines Betriebs.


BWL Schwerpunkt Steuern Studium Studium in Sachsen-Anhalt

BWL Schwerpunkt Steuern Studium Studium in Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt

Zwischen Niedersachsen und Thüringen sticht das Bundesland Sachsen-Anhalt nicht unbedingt durch seine dicht besiedelten Metropolen heraus. Das Bundesland mit einer Bevölkerung von etwa 2,2 Millionen bietet nichtsdestotrotz Möglichkeiten, beruflich ins Steuerwesen einzusteigen. Besonders in der Landeshauptstadt Magdeburg oder in Halle (Saale) stehen die Chancen gut, in der Steuerberatung Fuß zu fassen und durch entsprechende Fortbildungen zu qualifizieren.

Leben und Lernen in Sachsen-Anhalt

Wer Steuerberater*in werden möchte, für den gibt es drei klassische Wege dorthin: Durch ein Universitätsstudium, ein Studium an einer Fachhochschule oder eine kaufmännische Ausbildung. Wenn Sie an einer Fortbildung im Bereich der Steuerberatung interessiert sind, dann ist in Sachsen-Anhalt vor allem Magdeburg die richtige Adresse: Zur Bündelung der Kompetenzen konzentriert der Steuerberaterverband sein Fortbildungsangebot in Sachsen-Anhalt – mit wenigen Ausnahmen – auf die Studien Akademie Magdeburg. Ein Pluspunkt des Bundeslandes: Die Lebenshaltungskosten sind im Vergleich zum Rest Deutschlands sehr gering.

Alle Hochschulen in Sachsen-Anhalt

Pro

  • Einen eigenen Sitzplatz in der Vorlesung, einen Stundenplan voller favorisierter Seminare und Dozent/innen die deinen Namen kennen – in Sachsen-Anhalt an der Tagesordnung
  • Mit durchschnittlich 6,62 Euro pro Quadratmeter sind die Mietpreise in Sachsen-Anhalt deutlich unter dem bundesweiten Durchschnitt von 11,41 Euro
  • Schon Luther wusste, dass man in Sachsen-Anhalt hervorragend Reformationen starten kann: in der Kategorie „Forschungsorientierung an Hochschulen“ des INSM-Bildungsmonitors 2021 belegt das Bundesland Platz 3 (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)

Contra

  • Sachsen-Anhalt bietet wenige Großstädte
  • Viele der ländlichen Regionen sind nicht gut an den ÖPNV angebunden
  • Mitten in Deutschland grenzt das Bundesland leider nicht an das Kurztrip-geeignete Ausland
  • Natur-Pur gibt es im schönen Harz, doch wer den steppenden Bären sucht, muss woanders sein Partydress ausführen