Steuerberater werden: Ausbildung oder Studium

Wie wird man Steuerberater? Gibt es ein Steuerberater Studium oder eine spezielle Ausbildung? Ja, das gibt es. Aber egal, ob Ausbildung oder Studium – beides ist nur der erste Schritt auf dem Weg zum Steuerberater. Alles über die beiden Karrierewege erfahren Sie hier.

Das Wichtigste vorweg: Es gibt mehrere Optionen, den Berufsweg in Richtung Steuerberater einzuschlagen. Die eine Route führt über die Ausbildung zum/zur Steuerfachangestellten, die andere über ein wirtschaftswissenschaftliches oder rechtswissenschaftliches Studium in einem passenden Studiengang. In beiden Fällen muss jedoch noch die gefürchtete Steuerberaterprüfung überstehen.

Doch langsam, bevor Sie sich mit dem Steuerberaterexamen auseinandersetzen, erklären wir Ihnen hier zuerst, wie Sie mit Ausbildung oder Studium die Basis für den Beruf als Steuerberater legen können.

Steuerberater:
Die Wege in den Beruf

Die zwei Wege zum Steuerberater im Vergleich

Sowohl mit einem Studium als auch mit einer Ausbildung hat man die Möglichkeit, Steuerberater zu werden. Die beiden Wege unterscheiden sich vor allem hinsichtlich der Anzahl der vorzuweisenden Jahre an Berufserfahrung, die in jedem Fall benötigt werden, um das Steuerberaterexamen abzulegen: Je nach Abschluss müssen Sie zwischen einem und zehn Jahren Berufserfahrung sammeln, bevor Sie zur Steuerberaterprüfung zugelassen werden können.

So viel Berufserfahrung benötigen Sie je nach Abschluss

Wer sich für den Ausbildungsweg entscheidet, muss mindestens 10 Jahre Berufserfahrung vorweisen, um zur Steuerberaterprüfung zugelassen zu werden. Durch eine Weiterbildung zum Steuerfachwirt lässt sich die geforderte Berufspraxis auf 7 Jahre verkürzen.

Wer hingegen ein Steuerberater Studium abschließt, also den Bachelor in einem laut der Bundessteuerberaterkammer zur Steuerberaterprüfung berechtigenden Studiengang erwirbt, benötigt nur noch 2 - 3 Jahre Berufserfahrung. Durch einen Master lässt sich die Zeit weiter auf nur 1 Jahr verkürzen.

Übrigens: Sogenannte Steuerberaterlehrgänge zur Vorbereitung auf das Steuerberaterexamen können zwar eine sehr sinnvolle Ergänzung sein, um fit für die anspruchsvolle Prüfung zu werden, haben aber keinen Einfluss auf die für die Prüfung geforderten Zulassungsvoraussetzungen. Die geforderten Abschlüsse plus Berufserfahrung müssen in jedem Fall erbracht werden.

1. Möglichkeit: Ausbildung & Weiterbildung

Der erste mögliche Weg, um Steuerberater zu werden, ist eine klassische Berufsausbildung zu starten. Dafür eignet sich in erste Linie die Ausbildung zum/zur Steuerfachangestellten. Hierbei erlangen Sie nicht nur theoretische, sondern auch praktische Einblicke ins Steuerwesen und werden von Beginn an mit den Steuergesetzen und den Feinheiten des Berufs vertraut gemacht.

Steuerfachangestellte/r ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Als Steuerfachangestellter übernimmt man zum einen organisatorische Aufgaben im Unternehmen, zum anderen aber auch Tätigkeiten im Steuerwesen, mit denen man den Steuerberatern zuarbeitet.

Wer die Ausbildung erfolgreich beendet und weitere 10 Jahre berufspraktische Erfahrungen sammelt, kann das Steuerberaterexamen ablegen und so zum Steuerberater ernannt werden. Eine Verkürzung dieser langen Berufsphase ist durch eine Weiterbildung zum Steuerfachwirt möglich. Mit dieser sind nur noch 7 Jahre Berufspraxis bis zur möglichen Zulassung zur Steuerberaterprüfung von Nöten.

Wenn Sie mehr über die Ausbildung zum/zur Steuerfachangestellten erfahren möchten oder sich für die damit verbundenen Weiterbildungen interessieren, finden Sie in unseren ausführlichen Ausbildungs- und Weiterbildungsartikeln weitere Informationen:

2. Möglichkeit: Akademisches Studium

Wer sich, wie über 60 % der Steuerberater, mittels eines akademischen Studiums für eine Tätigkeit in der Steuerberatung qualifizieren will, der hat dafür gleich mehrere Möglichkeiten. Seit vielen Jahren ist der Weg über Studiengänge wie Betriebswirtschaft, Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsrecht, Jura oder Volkswirtschaftslehre eine der meistgenutzten Formen, um den Berufseinstieg in der Steuerberatung zu vollziehen.

Zudem haben einige Universitäten und Fachhochschulen im Bereich Steuerwesen besondere Studiengänge eingeführt, die sich speziell mit dem Steuerwesen beschäftigen. Beispiele sind Studiengänge wie Finance & Accounting, Steuerlehre, Steuerrecht oder der Master of Taxation. Mit diesen Studienangeboten kann man sich bereits im Studium intensiv auf die zukünftigen Arbeitsfelder vorbereiten.

Ähnlich wie beim Berufseinstieg nach einer Ausbildung, müssen auch nach dem Studium noch einige Jahre Praxiserfahrung gesammelt werden, um zur Steuerberaterprüfung zugelassen zu werden. Allerdings gibt es hier verkürzte Zeiträume: Wer ein Diplom oder den Bachelor und Master abgeschlossen hat, also insgesamt mehr als vier Jahre studiert hat, benötigt nur zwei Jahre Praxiszeit. Wer nur den Bachelor vorweisen kann, muss drei Jahre Berufserfahrung sammeln.

Weitere Details zum Steuerberater Studium, speziellen Studiengängen, Abschlüssen & Co. finden Sie hier:

Die Alternative: Duales Studium

Neben den beiden klassischen Wegen Ausbildung und Studium hat sich in den letzten Jahren verstärkt eine dritte Option entwickelt, die beide Bereiche miteinander vereint und ebenfalls auf eine Karriere in der Steuerberatung vorbereitet. Gemeint ist das duale Studium.

Im dualen Studium kombinieren Sie Praxis und Theorie. Das bedeutet ein Teil der Ausbildung findet im Betrieb statt, also als berufliche Ausbildung im Bereich Steuerfachangestellte/r und der andere Teil wird als Hochschulstudium absolviert. In den meisten Fällen findet das duale Studium als BWL Studiengang mit Schwerpunkt Steuern statt. Somit ebnet auch das duale Studienmodell den Weg, um Steuerberater zu werden.

Wer sich ausführlich über ein duales Studium informieren möchte (nicht nur im Bereich Steuern, sondern allgemein), ist auf dem Portal www.Wegweiser-Duales-Studium.de richtig. Detaillierte Informationen speziell zum dualen Steuer Studium finden Sie aber natürlich auch bei uns:

War dieser Text hilfreich für Sie?

4,60 /5 (Abstimmungen: 15)

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de