Controlling Weiterbildung in Hessen gesucht?

Angebot

Controlling Weiterbildung

Anbieter

4 Anbieter

Controlling Weiterbildung

Eine hohe Zahlenaffinität, ein Hang zur Genauigkeit und ausgeprägtes analytisches Denken zählen zu Ihren Stärken? Sie haben bereits einen Abschluss und Berufserfahrung in einem kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf? Dann bietet Ihnen eine Weiterbildung zum Controller eine gute Gelegenheit, diese Eigenschaften auch für Ihre Karriere auszubauen.

Wieso sich die Weiterbildung lohnt

Ein Controller kontrolliert nicht nur, sondern schafft fundierte Grundlagen für die Steuerung des Betriebs: Sie überwachen wirtschaftliche Prozesse in allen Betriebsbereichen, haben ein Auge auf Abweichungen und erarbeiten Strategien zur Profitmaximierung. Im Unternehmen bilden Sie so das Bindeglied zwischen Rechnungswesen und Geschäftsführung und sind so meist direkt dem Management zugeordnet. Die Kombination aus kaufmännischer Führungskraft und Praxiserfahrung macht Sie für Arbeitgeber sehr attraktiv.

Wie werde ich Controller? Was muss ich mitbringen?

Hier ist Vorwissen gefordert: Für die Weiterbildung wird meist ein betriebswirtschaftliches Studium oder ein Abschluss in einem kaufmännischen oder verwaltenden Beruf, sowie einige Jahre Berufserfahrung vorausgesetzt. Die Weiterbildung wird in der Regel als Fernlehrgang oder als Kombination aus Präsenzveranstaltungen und e-Learning-Phasen angeboten, sodass Sie Ihrem Beruf weiterhin normal nachgehen können.

Weiterlesen...

Hessen

Gemeinsam mit dem Bayern gilt Hessen als seines der einkommensstärksten Bundesländer in ganz Deutschland. Vor allem das Finanzzentrum in Frankfurt am Main sorgt für die vergleichsweise hohen Gehälter. Außerdem gilt Hessen als das Bundesland mit den vielversprechendsten Berufseinstiegschancen für Akademiker. Auch im Bereich Steuerwesen bietet Hessen einen attraktiven Arbeitsmarkt. Die vier größten Steuerberatungsgesellschaften Ernst und Young, Pricewaterhouse Coopers, KPMG und Deloitte sind nicht nur in der Metropole Frankfurt am Main sondern auch in der Landeshauptstadt Mainz vertreten. Zusätzlich gibt es in Hessen ein breites Netzwerk von kleineren Steuerberatungsgesellschaften die sich zu großen Netzwerken zusammenschließen. Netzwerkgesellschaften wie Moore Stephens zählen zu den größten in ganz Deutschland und sind in Kassel und Frankfurt am Main und vertreten. Diese Netzwerke bieten Absolvent*innen die nicht bei den großen Gesellschaften einsteigen möchten exzellente Berufseinstiegschancen. 

Leben und Lernen in Hessen

Nicht nur der Arbeitsmarkt in Hessen ist attraktiv, es gibt auch zahlreiche Ausbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten. In der Hauptstadt Wiesbaden und in Frankfurt am Main gibt es viele verschiedene Bachelor und Masterstudiengänge mit Ausrichtung aufs Steuerwesen. Die etwas kleineren Städte wie Kassel, Darmstadt oder Gießen bieten ebenfalls viele Bildungsmöglichkeiten und haben den Vorteil von etwas niedrigeren Mietpreisen. Allgemein sind die Lebenshaltungskosten in Hessen eher hoch, wenn auch niedriger als in Baden-Württemberg oder Bayern. In der Metropole Frankfurt am Main gelten die Mietpreise, direkt nach München, bundesweit als am höchsten. Dank der guten Infrastruktur Hessens sind alle Hochschulen mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Ein Ticket für den öffentlichen Nahverkehr ist an vielen Hochschulen bereits im Semesterticket inbegriffen. Auch der Fernverkehr könnte durch den gigantischen Frankfurter Flughafen und das ausgebaute Schienennetz nicht besser sein. Freizeittechnisch wird es in Hessen nicht langweilig. Hessens Städte bieten eine vielfältige, internationale Stadtkultur mit Musik Festivals, prachtvollen Parks und historischen Schlössern. In der Hochburg des Weinanbaus gibt es in den Sommer- und Wintermonaten viele traditionelle Weinfeste, bei denen alle auf ihre Kosten kommen.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was Sie suchen? Hier finden Sie alle Studienmöglichkeiten

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de