Schließen
Sponsored

Fachassistent Lohn und Gehalt Weiterbildung in Bayern gesucht?

1 Hochschulen bieten Fachassistent Lohn und Gehalt Weiterbildung in Bayern an

Fachassistent Lohn und Gehalt Weiterbildung

Die Fortbildungsprüfung „Fachassistent/in Lohn und Gehalt“ richtet sich an Kanzleimitarbeiter, die sich im Lohnbereich spezialisiert haben. Wenn Sie diese Fortbildung erfolgreich absolvieren, können Sie umfassende Kompetenzen im Bereich der Lohn- und Gehaltsabrechnung nachweisen.

Was sind die Aufgaben eines Fachassistenten Lohn und Gehalt?

Insbesondere in den Bereichen Steuerrecht und Sozialversicherungsbeitragsrecht kennt sich der Fachassistent Lohn und Gehalt aus, darüber hinaus sind ihm Grundzüge des Arbeitsrechts nicht fremd. Ihr Sachverständnis ist differenzierter als das in der Ausbildung zum/zur Steuerfachangestellten erworbene Fachwissen im Bereich Lohn und Gehalt und Sie sind in der Lage, die steuer- und sozialversicherungsrechtliche Behandlung von Arbeitsverhältnissen zu optimieren. Außerdem sind Sie in Spezialgebieten, wie beispielsweise dem Baulohn, entsprechend geschult.

Wie verläuft die Ausbildung? Was muss ich mitbringen?

In der Regel findet die Fortbildung als Fern- oder Wochenendlehrgang statt. Wenn Sie sich für die Ausbildung interessieren, können Sie Ihrem Beruf also wie gewohnt nachgehen. Vorausgesetzt wird die erfolgreich abgelegte Prüfung zum Steuerfachangestellten oder einer gleichwertigen Ausbildung, darüber hinaus muss Berufserfahrung nachgewiesen werden.


Fachassistent Lohn und Gehalt Weiterbildung Studium in Bayern

Fachassistent Lohn und Gehalt Weiterbildung Studium in Bayern

Bayern

Gemeinsam mit Hessen und Baden-Württemberg steht Bayern auf Platz eins der einkommensstärksten Bundesländern Deutschlands. Große Wirtschaftszentren um die Großstädte München und Nürnberg und große Konzerne wie Siemens, Adidas, BMW, Audi und MAN sorgen für die vergleichsweise hohen Gehälter. Auch die Arbeitslosenquote ist in Bayern extrem niedrig, in manchen Orten kann von Vollbeschäftigung gesprochen werden. Auch im Bereich Steuerberatung ist die Arbeitsmarktsituation vielversprechend. Gleich alle vier der größten Steuerberatungsgesellschaften Ernst und Young, Pricewaterhouse Coopers, KPMG und Deloitte haben Standorte in München, Augsburg und Nürnberg. Außerdem gibt es in diesen Städten auch viele Netzwerke kleinerer Steuerberatungsgesellschaften wie das der Grant Thornton GmbH, Moore Stephens und der KPWT. Diese Gesellschaften können durch ein internationales Expertennetzwerk eine große Bandbreite an Branchen- und Spezialwissen anbieten. Außerdem eröffnen diese Steuerberatungsgesellschaften gute Berufseinstiegschancen für Hochschulabsolventen und machen Bayern zu einem zukunftsträchtigen Standort für eine Karriere als Steuerberater*in.

Leben und Lernen in Bayern

Innerhalb Bayerns gib es zahlreiche Möglichkeiten sich im Bereich Steuerwesen aus- und weiterzubilden. Die Metropole München gilt vor allem in Sachen Bildung als attraktiver Studienort, ist aber auch mit sehr hohen Lebenshaltungskosten verbunden. Vor allem die Mietpreise sind in München deutschlandweit am höchsten und können in Spitzenlagen bis zu 50 Euro pro Quadratmeter betragen. Etwas günstiger sind kleinere Städte wie Augsburg oder Nürnberg, die ebenfalls Studiengänge mit Ausrichtung auf Steuerwesen oder Weiterbildungen wie die, zum Kanzleimanager anbieten. Alle Städte in Bayern verfügen über eine sehr gute Infrastruktur, wodurch alle Hochschulen mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen sind. Ein Ticket für den öffentlichen Nahverkehr ist meist schon durch Semesterbeitrag abgedeckt.

Alle Hochschulen in Bayern

Pro

  • Skifahren in Garmisch, shoppen in München und zum Baden an den Ammersee
  • Ob Würzburg, Passau, Nürnberg, München oder Ingolstadt – bei einer so großen Hochschulstadtdichte hast du die angenehme Qual der Wahl
  • Ein bisschen Dolce Vita gefällig? Die Nähe zu Italien macht einen Wochend-Trip mit Urlaubsfeeling auch bei kleinem Budget möglich
  • Bayern legt ganz besonderen Wert auf internationale Bildungsgleichheit – im INSM-Ländervergleich rankt es damit 2021 sogar auf Platz 1 (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)

Contra

  • Selbst Hochschulstädte wie Passau haben oftmals eher provinzialen Charakter statt kosmopolitische Vibes
  • München gehört zu den teuersten Städten Deutschlands, allerdings halten sich die anderen Hochschulstädte im Mittelfeld
  • Ribisl? Hoaglig? Fisematenten? Man muss sie verstehen, diese Bayern.Manchmal braucht’s ein Wörterbuch