Fernlehrgang Bilanzbuchhalter (IHK) Weiterbildung in Berlin gesucht?

Studienform

Fernlehrgang

Angebot

Bilanzbuchhalter (IHK) Weiterbildung

Stadt

Berlin

Fernlehrgang

Fernlehrgänge sind eine besondere Form der Fortbildung, bei denen dir Wissen auf Distanz vermittelt wird. Oft dienen sie zur Prüfungsvorbereitung oder um sich bessere berufliche Perspektiven zu verschaffen. Dementsprechend beziehen sich die Inhalte meist auf ein eng umgrenztes Gebiet. Den Teilnehmern werden die Lehrmaterialien dabei entweder per Post oder E-Mail zugeschickt oder im Internet zur Verfügung gestellt. Bei Fragen oder Problemen können natürlich auch hier Tutoren per Post, E-Mail oder Telefon kontaktiert werden. Gerade Steuerberater können von Lehrgängen profitieren – vor allem dann, wenn es um die Vorbereitung zur Steuerberaterprüfung geht. Einige Kurse decken dabei alle Anforderungen ab, die Sie zum Bestehen der Prüfung benötigen. Dazu gehören neben den Grundlagen auch spezielles Wissen zu unterschiedlichen Steuerarten, sowie die Themen Rechnungswesen und Betriebs- und Volkswirtschaft. Aufgrund der hohen Durchfallquote bei der Staatsprüfung kann ein solcher Fernlehrgang eine kluge Entscheidung sein. 

Weiterlesen...

Bilanzbuchhalter (IHK) Weiterbildung

Der/die Gepr. Bilanzbuchhalter/-in (IHK) verfügt neben umfassenden praktischen Erfahrungen im betrieblichen Rechnungswesen über steuerliche, finanzwirtschaftliche und handelsrechtliche Kenntnisse, die für die Buchhaltungstätigkeit erforderlich sind. Damit sind Bilanzbuchhalter insbesondere befähigt, spezielle Probleme der Buchhaltungsorganisation, des Jahresabschlusses, des Steuerrechts, der Kosten- und Leistungsrechnung, der Finanzwirtschaft sowie der Auswertung und Planung zu lösen.

Prüfungszulassung

Für die Weiterbildung ist eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf mit einer Ausbildungszeit von drei Jahren und einer anschließenden mindestens dreijährigen kaufmännische Berufspraxis nötig.

Auch ein erfolgreich abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Studium an einer Hochschule oder einen betriebswirtschaftlichen Diplom- oder Bachelor-Abschluss einer staatlichen oder staatlich anerkannten Berufsakademie/eines akkreditierten betriebswirtschaftlichen Ausbildungsganges einer Berufsakademie und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder eine mindestens sechsjährige Berufspraxis reicht aus, um zur Prüfung zugelassen zu werden.

Einsatzfelder

Begriffe wie Jahresabschluss, Steuerrecht oder die Kosten- und Leistungsrechnung sollten für angehende Bilanzbuchhalter keine Fremdworte sein. Hauptsächlich wird er an der Schnittstelle zwischen Buchhaltung und Geschäftsleitung eingesetzt. Die Aufgabengebiete liegen so in der Erstellung von Jahresabschlüssen und Bilanzen, in der Überwachung von Einnahmen und Kosten oder der Aufbereitung der erfassten Daten für die Geschäftsleitung.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was Sie suchen? Hier finden Sie alle Studienmöglichkeiten

Berlin

Die schillernde Hauptstadt Berlin ist mit 892 Quadratkilometern die flächengrößte Stadt Deutschlands, und besitzt die höchste Bevölkerungsdichte. Berlin ist der Sitz des Parlaments, der Regierung und Spitzenverbänden der Wirtschaft. Die Berliner Wirtschaft befindet sich auf Expanisionskurs, zahlreiche neue Arbeitsplätze entstehen. Gerade deshalb weißt Berlin auch die höhste Forscher- und Akademikerdichte Deutschlands auf. So viel Fläche und so viele Menschen sind in Kombination mit einem guten Arbeitsmarkt, gute Voraussetzungen für eine Karriere als Steuerberater. Deutschlands vier größte Steuerberatungsgesellschaften, Ernst und Young, Pricewaterhouse Coopers, KPMG und Deloitte, die auch als die „Big Four“ bezeichnet werden, sind alle in Berlin vertreten. Neben diesen millionenschweren Großunternehmen, existieren in der Hauptstadt auch Netzwerke aus kleineren Steuerberatungsgesellschaften, die sich zusammengeschlossen haben um eine größere Bandbreite an Spezial- und Branchenwissen anzubieten. Die in Berlin sitzenden Netzwerke wie die Grant Thornton GmbH und RSM zählen zu den zehn größten in ganz Deutschland. Die Kombination aus den Arbeitschancen bei den „Big Four“ und den großen Netzwerken aus verschiedenen Gesellschaften innerhalb Berlins, machen die Hauptstadt zu einem vielseitigen Standort mit vielen Möglichkeiten.

Leben und Lernen in Berlin

Berlin bietet nicht nur einen vielversprechenden Arbeitsmarkt, sondern auch Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Steuerwesen. Spezielle Hochschulen, wie Steuer- und Wirtschaftsfachschulen, bieten BWL Studiengänge mit Spezialisierungen in der Steuerlehre oder Wirtschaftsprüfung an. Darüber hinaus gibt es viele Weiterbildungen, wie z.B zum Bilanzbuchhalter oder zum Kanzleimanager. Die exzellente Infrastruktur der Hauptstadtregion ermöglicht eine unkomplizierte Anfahrt aller Bildungsinstitute, egal ob mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Auto. Ein Ticket für Bus und Bahn ist bei vielen Hochschulen schon im Semesterbeitrag mit dabei. Auch sonst ist das Leben in der Hauptstadt gar nicht so teuer, die Lebenshaltungskosten und Mietpreise liegen im Vergleich mit anderen deutschen Städten zwar im oberen Drittel, sind aber kostengünstiger wie in Städten wie München, Frankfurt am Main, Hamburg oder Stuttgart. In der gigantischen Hauptstadt wird außerhalb der Arbeits - oder Studienzeit garantiert nie langweilig. Berlin ist eine pulsierende Stadt voller Leben, in denen es Freizeitangebote wie Festivals, Theater, Konzerte, Museen, Kunst und Sport im Überfluss gibt. Die Architektur, beeindruckenden Sehenswürdigkeiten und spannende Geschichte der Stadt zieht jährlich tausende Touristen an.

Alle Anbieter in Berlin

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de