Schließen
Infobroschüre anfordern Fernstudium entdecken
Sponsored

Zertifikat Finanzbuchhalter Weiterbildung in Baden-Württemberg gesucht?

Zertifikat Finanzbuchhalter Weiterbildung in Baden-Württemberg - Dein Studienführer

Du willst deinen Finanzbuchhalter Weiterbildung Zertifikat in Baden-Württemberg absolvieren? Wir haben für dich 2 Hochschulen mit Standort in Baden-Württemberg, an denen du den Finanzbuchhalter Weiterbildung Zertifikat absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 2 Hochschulangebote für den Finanzbuchhalter Weiterbildung Zertifikat in Baden-Württemberg findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Zertifikat

Nach erfolgreichem Abschluss einer Weiterbildung erhältst du ein Zertifikat. Dabei wird zwischen Hochschul- und Teilnahme-Zertifikate unterschieden.

Für ein Hochschul-Zertifikat musst du Leistungspunkte erbringen und eine Abschlussprüfung bestehen. Für ein Teilnahme-Zertifikat ist es ausreichen, wenn du 80 Prozent der Zeit anwesend gewesen bist.

Daher ist ein Hochschul-Zertifikat auf dem Arbeitsmarkt höher angesehen. Bei uns findest du hauptsächlich Lehrgänge, die mit einem Hochschul-Zertifikat abschließen


Finanzbuchhalter Weiterbildung

Sie haben Spaß am Umgang mit Zahlen und würden sich als Organisationstalent bezeichnen, das nicht so leicht den Überblick verliert? Dann kann eine Weiterbildung zum Finanzbuchhalter genau das Richtige für Sie sein.

Was sind die Aufgaben eines Finanzbuchhalters?

Als Finanzbuchhalter sind Sie Teil des internen Rechnungswesens eines Unternehmens. Sie übernehmen verantwortungsvolle und vielfältige Aufgaben in der Buchhaltung und im Rechnungswesen. Sie erstellen Monats- und Jahresabschlüsse und verwalten Firmenkonten. Sie fertigen Steuererklärungen an oder ermitteln die Gewinne und Verluste eines Unternehmens. Ihr Aufgabengebiet erstreckt sich so von der Debitoren-/Kreditorenbuchhaltung und vorbereitenden Abschlussarbeiten bis zur Vorbereitung bzw. Mitarbeit bei strategischen Finanzmanagementfragen.

Was erwartet Sie während der Ausbildung? Was muss ich mitbringen?

Die Ausbildung ist als Weiterbildung konzipiert, die im Abendlehrgang, im Samstaglehrgang oder im Fernstudium absolviert werden kann. Je nach Lehrgangsform dauern die Weiterbildungen zwischen 4 und 12 Monaten. Die Voraussetzungen für die Annahme variieren je nach Anbieter. In der Regel erwarten die meisten Bildungsinstitute eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung. Alternativ qualifizieren auch eine langjährige Berufspraxis in der Buchhaltung oder ein betriebswirtschaftliches Studium für die Finanzbuchhalter Weiterbildung.


Zertifikat Finanzbuchhalter Weiterbildung in Baden-Württemberg?

Zertifikat Finanzbuchhalter Weiterbildung in Baden-Württemberg?

Baden-Württemberg

Neben den Bundesländern Bayern und Hessen zählt Baden-Württemberg zu den einkommensstärksten Bundländern in Deutschland. In der Heimat der großen Autokonzerne Porsche und Mercedes sind die Gehälter überdurchschnittlich hoch. Die größten Städte des Landes ist die Landeshauptstadt Stuttgart, dicht gefolgt von Karlsruhe und Mannheim. Im Bereich Steuerberatung ist die Arbeitsmarktsituation vielversprechend. Gleich alle vier der größten Steuerberatungsgesellschaften Ernst und Young, Pricewaterhouse Coopers, KPMG und Deloitte haben Standorte in Stuttgart, Mannheim und Heilbronn. Außerdem gibt es in vielen Städten Netzwerke kleinerer Steuerberatungsgesellschaften, die durch internationale Verbindungen mit Experten eine große Bandbreite an Branchen- und Spezialwissen anbieten können. Zu den bundesweit größten und wichtigsten Netzwerken Deutschlands, die hier zu finden sind, gehören die Grant Thornton GmbH und Moore Stephens. Vor allem diese Steuerberatungsgesellschaften bieten gute Berufseinstiegschancen für Hochschulabsolventen. Die vielen Optionen auf dem Arbeitsmarkt machen Baden-Württemberg zu einem attraktiven und zukunftsorientierten Standort für eine Karriere im Steuerwesen.

Leben und Lernen in Baden-Württemberg

Baden-Württemberg bietet zahlreiche Aus- und Weiterbildungen im Bereich Steuerwesens. Vor allem in der Landeshauptstadt Stuttgart gibt es ein großes Angebot, aber auch die zweithöchsten Mietpreise in Deutschland. Hier werden BWL Studiengänge mit Ausrichtung auf Wirtschaftsprüfung, Steuerrecht und vielem mehr angeboten. Außerdem gibt es eine Vielzahl an Weiterbildungen, wie z.B. zum Kanzleimanager. Ein Ticket für den öffentlichen Nahverkehr kann an vielen Hochschulen kostengünstig erworben werden, oder ist schon im Semesterbeitrag enthalten. Auch im Punkt Freizeit gibt es in Baden-Württemberg einiges zu entdecken. Der beeindruckende Schwarzwald, der Bodensee und die schwäbische Alb locken jedes Jahr viele Besucher an. Die Großstädte locken mit zahlreichen Events wie dem Konstanzer Seenachtsfest, mit Kultur und Musikfeuerwerk oder dem Cannstatter Wasen, auf dem zweimal jährlich das Frühling- und Volksfest, mit großen Bierzelten und vielen Fahrgeschäften stattfindet.

Alle Hochschulen in Baden-Württemberg

Pro

  • Viele beliebte Hochschulstädte wie Freiburg, Heidelberg oder Stuttgart alle an einem Fleck, so findest du mit Sicherheit einen Ort und einen Studiengang, der dir gefällt
  • Lust auf ein pétit-dejeuner mit Café au lait und Croissants? Strasbourg und Colmar sind nur einen Katzensprung entfernt
  • Frischluftfanatiker/innen und Kuckucksuhrensammler/innen kommen im wunderschönen Schwarzwald voll auf ihre Kosten
  • Überzeugt besonders mit dualem Studienangebot und belegt bei der Qualität der Studienfächer im Ranking des INSM-Bildungsmonitors von 2021 den dritten Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)

Contra

  • Den schwäbischen Dialekt, den muss man mögen – besonders in einer 90-minütigen Statistik-Vorlesung
  • Stuttgart, Freiburg und Heidelberg ranken unter den Top 5 der Städte mit den höchsten Lebenshaltungskosten
  • Do you speak Englisch? Eher nicht, würde der Schwabe antworten - denn bei den Punkten Internationalisierung und Sprachenförderung an (Hoch-)Schulen, belegt das Bundesland im INSM-Ländervergleich 2021 den 14. Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)