Schließen
Sponsored

Zertifikat Finanzbuchhalter Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen gesucht?

Zertifikat Finanzbuchhalter Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen - Dein Studienführer

Du willst deinen Finanzbuchhalter Weiterbildung Zertifikat in Nordrhein-Westfalen absolvieren? Wir haben für dich 2 Hochschulen mit Standort in Nordrhein-Westfalen, an denen du den Finanzbuchhalter Weiterbildung Zertifikat absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 2 Hochschulangebote für den Finanzbuchhalter Weiterbildung Zertifikat in Nordrhein-Westfalen findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

2 Hochschulen bieten ein Zertifikat Finanzbuchhalter Weiterbildung Studium in Nordrhein-Westfalen an

Zertifikat

Eine interessante Möglichkeit der akademischen Weiterbildung neben den “Klassikern” wie Master oder MBA ist das Zertifikatstudium. Hier erhalten Studierende für jedes erfolgreich belegte Modul ein Zertifikat. Unterschieden werden muss dabei zwischen dem Hochschul- und dem Teilnahmezertifikat: Ein Hochschulzertifikat bekommt, wer Prüfungsleistungen erbringt. Wie viele Leistungsnachweise pro Modul erbracht werden müssen und wie die Prüfungen aussehen, ist je nach Weiterbildung unterschiedlich. Genauere Informationen hierzu finden sich in den jeweiligen Prüfungsordnungen. Auf Hochschul-Zertifikaten sind neben den Inhalten des Moduls auch die Note und die Leistungspunkte (LPs) vermerkt. Für ein Teilnahme-Zertifikat müssen hingegen keine Prüfungen abgelegt werden. Hier genügt die Teilnahme an mindestens zwei Dritteln der Veranstaltungen. Teilnahmezertifikate geben lediglich Auskunft über die Studieninhalte des belegten Moduls. Dafür müssen Studierende hierfür keine Zulassungsvoraussetzungen erfüllen.

Ein Zertifikatstudium eignet sich besonders als berufsbegleitende Weiterbildung. Wer sich unsicher ist, ob er ein komplettes Studium ablegen kann oder möchte, hat hier die Möglichkeit sich gezielt fortzubilden, sein Praxiswissen aus dem Berufsalltag zu vertiefen und einzelne Module mit Nachweis abzuschließen. Häufig werden Zertifikatsstudiengänge als Fernstudium angeboten. Ein weiterer Vorteil dieser Form der Weiterbildung: Zertifikate machen sich als Zusatzqualifikation nicht nur gut in der Bewerbung, die darauf ausgewiesenen Leistungspunkte können sogar für ein späteres Studium angerechnet werden.


Finanzbuchhalter Weiterbildung

Sie haben Spaß am Umgang mit Zahlen und würden sich als Organisationstalent bezeichnen, das nicht so leicht den Überblick verliert? Dann kann eine Weiterbildung zum Finanzbuchhalter genau das Richtige für Sie sein.

Was sind die Aufgaben eines Finanzbuchhalters?

Als Finanzbuchhalter sind Sie Teil des internen Rechnungswesens eines Unternehmens. Sie übernehmen verantwortungsvolle und vielfältige Aufgaben in der Buchhaltung und im Rechnungswesen. Sie erstellen Monats- und Jahresabschlüsse und verwalten Firmenkonten. Sie fertigen Steuererklärungen an oder ermitteln die Gewinne und Verluste eines Unternehmens. Ihr Aufgabengebiet erstreckt sich so von der Debitoren-/Kreditorenbuchhaltung und vorbereitenden Abschlussarbeiten bis zur Vorbereitung bzw. Mitarbeit bei strategischen Finanzmanagementfragen.

Was erwartet Sie während der Ausbildung? Was muss ich mitbringen?

Die Ausbildung ist als Weiterbildung konzipiert, die im Abendlehrgang, im Samstaglehrgang oder im Fernstudium absolviert werden kann. Je nach Lehrgangsform dauern die Weiterbildungen zwischen 4 und 12 Monaten. Die Voraussetzungen für die Annahme variieren je nach Anbieter. In der Regel erwarten die meisten Bildungsinstitute eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung. Alternativ qualifizieren auch eine langjährige Berufspraxis in der Buchhaltung oder ein betriebswirtschaftliches Studium für die Finanzbuchhalter Weiterbildung.


Zertifikat Finanzbuchhalter Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen?

Zertifikat Finanzbuchhalter Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen?

Nordrhein-Westfalen

Das Bundesland Nordrhein-Westfalen liegt ganz im Westen der Bundesrepublik und ist das bevölkerungsreichste Bundesland in ganz Deutschland. Die Landeshauptstadt Düsseldorf und die bevölkerungsreichste Stadt Köln sind nur zwei Beispiele der 29 eng aneinander liegenden Großstädte des stark urbanisierten Landes. Die Metropolregion Rhein-Ruhr ist ein bedeutender Wirtschaftsstandort für das Bundesland mit den höchsten ausländischen Direktinvestitionen. Auch im Bereich Steuerwesen bietet das Bundesland einen vielversprechenden Arbeitsmarkt. Die vier größten Steuerberatungsgesellschaften Ernst und Young, Pricewaterhouse Coopers, KPMG und Deloitte sind in den Städten Köln und Düsseldorf vertreten. Zudem kommen noch große Netzwerke wie die Grant Thornton Wirtschaftsprüfergesellschaft in vielen Städten des Landes, die aus vielen kleineren Steuerberatungsgesellschaften bestehen, die sich zusammengeschlossen haben. Durch ihre große Reichweite können diese Netzwerke ein breites Experten- und Branchenwissen anbieten können. Hier haben Hochschulabsolvent*innen, die nicht bei den großen Unternehmen einstiegen möchten, ebenfalls gute Berufschancen. Die Großstädte Nordrheinwestfalens bieten also eine große Bandbreite aus Berufseinstiegsmöglichkeiten und machen das Land somit zu einem attraktiven Standort für eine Karriere im Steuerwesen.

Leben und Lernen in Nordrhein-Westfalen

Neben dem attraktiven Arbeitsmarkt in Nordrhein-Westfalen bieten sich hier aus ausgezeichnete Aus- und Weiterbildungschancen auf dem Weg zum Steuerberater. Die Stadt Köln etwa zählt zu den größten Bildungs- und Forschungsstandorten Deutschlands. Auch im Steuerwesen finden sich hier zahlreiche Bachelor- und Masterstudiengänge mit Ausrichtung auf spezielle Formen der Wirtschaftsprüfung, wie zum Beispiel dem Unternehmenssteuerrecht. Nicht nur in Köln, auch in den Städten Düsseldorf, Bielefeld und Wuppertal finden sich Weiterbildungen, wie zum Beispiel zum Anlagebuchhalter. Die etwas kleineren Städte haben den Vorteil der niedrigeren Lebenshaltungskosten. Durch die gute Infrastruktur im ganzen Bundesland sind alle Hochschulen gut zu erreichen. Ein Ticket für Bus und Bahn in an den meisten Hochschulen bereits im Semesterbeitrag mit inbegriffen und gilt sogar im ganzen Bundesland. Zugfahrten in die Großstädte des Bundeslands sind also kostenlos und bieten daher jederzeit die Möglichkeit für eine unschlagbar günstige Städtereise innerhalb Nordrhein-Westfalens. Auch sonst sorgen der ausgiebig gefeierte Karnevalskult und die zahlreichen Konzerte, Festivals und Events in den Städten des Landes dafür, dass hier nie Langeweile aufkommt.

Alle Hochschulen in Nordrhein-Westfalen

Pro

  • Urbane Gemüter werden sich bei einer so vielfältigen Großstadtdichte pudelwohl fühlen.
  • Eine große Auswahl an exzellenten Universitäten und Hochschulen erwartet dich
  • Frische Fritten zum Mittagessen und ein paar Poffertjes zum Nachtisch – Belgien und die Niederlande sind nur eine kurze Mitfahrgelegenheit von dir entfernt
  • Egal ob Praktikum, Volontariat oder Absolventenjob – in NRW haben viele Unternehmen aus den unterschiedlichsten Bereichen ihren Sitz, da wirst du garantiert fündig

Contra

  • Die schöne Eifel, der beschauliche Rhein und… das Ruhrgebiet – den industriellen Ruhrpott-Charme in Städten wie Essen oder Dortmund muss man mögen
  • Alaaf ohne dich? Im Rheinland führt kein Weg an dem bunten Treiben vorbei, auch nicht bei Clownsphobie
  • Obwohl das Land mit einer großen Hochschuldichte überzeugt, belegt es im INSM-Bildungsmonitor 2021 nur Platz 12 (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)