Schließen
Infobroschüre anfordern Fernstudium entdecken
Sponsored

Zertifikat Kanzleimanager Weiterbildung gesucht?

Zertifikat Kanzleimanager Weiterbildung - Dein Studienführer

Du willst deinen Kanzleimanager Weiterbildung Zertifikat absolvieren? Wir haben für dich 5 Hochschulen mit Standorten in verschiedenen Städten, an denen du den Kanzleimanager Weiterbildung Zertifikat absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 5 Hochschulangebote für den Kanzleimanager Weiterbildung Zertifikat findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Zertifikat

Nach erfolgreichem Abschluss einer Weiterbildung erhältst du ein Zertifikat. Dabei wird zwischen Hochschul- und Teilnahme-Zertifikate unterschieden.

Für ein Hochschul-Zertifikat musst du Leistungspunkte erbringen und eine Abschlussprüfung bestehen. Für ein Teilnahme-Zertifikat ist es ausreichen, wenn du 80 Prozent der Zeit anwesend gewesen bist.

Daher ist ein Hochschul-Zertifikat auf dem Arbeitsmarkt höher angesehen. Bei uns findest du hauptsächlich Lehrgänge, die mit einem Hochschul-Zertifikat abschließen


Kanzleimanager Weiterbildung

Sie sind bereits in einem Tätigkeitsfeld einer Kanzlei tätig und Sie möchten in Zukunft selbstständig organisatorische und repräsentative Aufgaben übernehmen? Dann nutzen Sie mit der Weiterbildung zum Kanzleimanager die Chance auf Höherqualifizierung.

Inhalt und Umfang der Fortbildung

Die Weiterbildung zum/zur Kanzleimanager/in zielt auf die Vermittlung weiterführender Kompetenzen und bereitet die Teilnehmer der Fortbildung aktiv auf diese Aufgaben vor. Vermittelt werden so Kenntnisse in den Bereichen Kommunikation und Gesprächsführung, Konflikt- und Stressbewältigung, sicheres Auftreten und Rhetorik oder Ziel- und Zeitmanagement. Die Fortbildung findet meist im Rahmen von Blockseminaren an wenigen Wochenendterminen statt und kann so innerhalb kurzer Zeit abgeschlossen werden.

Voraussetzungen

Um die Kanzleimanager Weiterbildung zu absolvieren sollten Sie Steuerfachangestellte, Steuerfachwirt, Rechtsanwaltsfachangestellte, Rechtsanwaltsfachwirt, Notarfachangestellte, Notarfachwirt oder Kanzleimitarbeiter mit mindestens dreijähriger Berufserfahrung in einer Kanzlei sein. Wenn Sie die Weiterbildung erfolgreich absolvieren, werden Sie von nachrangigen Aufgaben entlastet und haben so die Möglichkeit, Ihre beratenden und gestaltenden Kernqualitäten anzuwenden.