Schließen

Zertifikat Kanzleimanager Weiterbildung gesucht?

Abschluss

Zertifikat

Angebot

Kanzleimanager Weiterbildung

Anbieter

5 Anbieter

Zertifikat

Eine interessante Möglichkeit der akademischen Weiterbildung neben den “Klassikern” wie Master oder MBA ist das Zertifikatstudium. Hier erhalten Studierende für jedes erfolgreich belegte Modul ein Zertifikat. Unterschieden werden muss dabei zwischen dem Hochschul- und dem Teilnahmezertifikat: Ein Hochschulzertifikat bekommt, wer Prüfungsleistungen erbringt. Wie viele Leistungsnachweise pro Modul erbracht werden müssen und wie die Prüfungen aussehen, ist je nach Weiterbildung unterschiedlich. Genauere Informationen hierzu finden sich in den jeweiligen Prüfungsordnungen. Auf Hochschul-Zertifikaten sind neben den Inhalten des Moduls auch die Note und die Leistungspunkte (LPs) vermerkt. Für ein Teilnahme-Zertifikat müssen hingegen keine Prüfungen abgelegt werden. Hier genügt die Teilnahme an mindestens zwei Dritteln der Veranstaltungen. Teilnahmezertifikate geben lediglich Auskunft über die Studieninhalte des belegten Moduls. Dafür müssen Studierende hierfür keine Zulassungsvoraussetzungen erfüllen.

Ein Zertifikatstudium eignet sich besonders als berufsbegleitende Weiterbildung. Wer sich unsicher ist, ob er ein komplettes Studium ablegen kann oder möchte, hat hier die Möglichkeit sich gezielt fortzubilden, sein Praxiswissen aus dem Berufsalltag zu vertiefen und einzelne Module mit Nachweis abzuschließen. Häufig werden Zertifikatsstudiengänge als Fernstudium angeboten. Ein weiterer Vorteil dieser Form der Weiterbildung: Zertifikate machen sich als Zusatzqualifikation nicht nur gut in der Bewerbung, die darauf ausgewiesenen Leistungspunkte können sogar für ein späteres Studium angerechnet werden.

Weiterlesen...

Kanzleimanager Weiterbildung

Sie sind bereits in einem Tätigkeitsfeld einer Kanzlei tätig und Sie möchten in Zukunft selbstständig organisatorische und repräsentative Aufgaben übernehmen? Dann nutzen Sie mit der Weiterbildung zum Kanzleimanager die Chance auf Höherqualifizierung.

Inhalt und Umfang der Fortbildung

Die Weiterbildung zum/zur Kanzleimanager/in zielt auf die Vermittlung weiterführender Kompetenzen und bereitet die Teilnehmer der Fortbildung aktiv auf diese Aufgaben vor. Vermittelt werden so Kenntnisse in den Bereichen Kommunikation und Gesprächsführung, Konflikt- und Stressbewältigung, sicheres Auftreten und Rhetorik oder Ziel- und Zeitmanagement. Die Fortbildung findet meist im Rahmen von Blockseminaren an wenigen Wochenendterminen statt und kann so innerhalb kurzer Zeit abgeschlossen werden.

Voraussetzungen

Um die Kanzleimanager Weiterbildung zu absolvieren sollten Sie Steuerfachangestellte, Steuerfachwirt, Rechtsanwaltsfachangestellte, Rechtsanwaltsfachwirt, Notarfachangestellte, Notarfachwirt oder Kanzleimitarbeiter mit mindestens dreijähriger Berufserfahrung in einer Kanzlei sein. Wenn Sie die Weiterbildung erfolgreich absolvieren, werden Sie von nachrangigen Aufgaben entlastet und haben so die Möglichkeit, Ihre beratenden und gestaltenden Kernqualitäten anzuwenden.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was Sie suchen? Hier finden Sie alle Studienmöglichkeiten