Schließen
Sponsored

IHK-Zertifikat Bilanzierung und Buchführung Weiterbildung gesucht?

IHK-Zertifikat Bilanzierung und Buchführung Weiterbildung - Dein Studienführer

Du willst deinen Bilanzierung und Buchführung Weiterbildung IHK-Zertifikat absolvieren? Wir haben für dich 3 Hochschulen mit Standorten in verschiedenen Städten, an denen du den Bilanzierung und Buchführung Weiterbildung IHK-Zertifikat absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 3 Hochschulangebote für den Bilanzierung und Buchführung Weiterbildung IHK-Zertifikat findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

3 Hochschulen bieten Bilanzierung und Buchführung Weiterbildung mit IHK-Zertifikat Abschluss an

IHK-Zertifikat

Wer bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) erfolgreich einen Zertifikatslehrgang abschließt, erhält ein bundesweit anerkanntes IHK-Zertifikat. IHK-Zertifikatslehrgänge umfassen in der Regel zwischen 50 und 250 Unterrichtsstunden und werden meist berufsbegleitend absolviert. Um ein Zertifikat zu erhalten, muss der Teilnehmer bei mindestens 80 Prozent des Lehrgangs anwesend sein sowie eine abschließende Prüfung bestehen, die entweder als Test, Projekt oder Präsentation abgeleistet wird. Zertifikatslehrgänge werden sowohl im technischen, kaufmännischen als auch gewerblichen Bereich angeboten.

IHK-Zertifikate haben vor allem aufgrund ihrer Praxisnähe und bundesweit einheitlicher Qualitätsstandards einen guten Ruf. Die Lehrgänge decken die unterschiedlichsten Themen aus allen Wirtschaftsbereichen ab: von betriebswirtschaftlichen Grundlagen, Business English bis hin zum Social Media Management oder Professionellem Verkaufen. Sämtliche Angebote werden in enger Zusammenarbeit mit der Wirtschaft entwickelt und laufend aktualisiert. Ob zur Vertiefung vorhandenen Wissens, zum Erwerb neuer Qualifikationen, oder mit dem Ziel einer Spezialisierung - ein IHK-Zertifikatslehrgang ermöglicht Berufstätigen eine praxisnahe, qualifizierte und anerkannte berufliche Weiterbildung in relativ kurzer Zeit. Teilweise können die Kurse sogar innerhalb einer Woche absolviert werden. Teilnahmevoraussetzungen, Kosten, Termine sowie weitere Informationen zu den angebotenen Lehrgängen finden sich auf den Internetseiten der einzelnen IHKs.


Bilanzierung und Buchführung Weiterbildung

Da jedes größere Unternehmen auf eine saubere Buchführung angewiesen ist, ist der Lehrgang Buchführung und Bilanzierung ein wichtiges Standbein im Bereich des Rechnungswesens. Mit der Bilanzierung lässt sich erkennen, wie es im ein Unternehmen wirtschaftlich gestellt ist und welche strategischen Entscheidungen getroffen werden sollten, um den Profit zu erhöhen.

Inhalte

Während des Lehrgangs lernen die Teilnehmer unter anderem die Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung und Bilanzierung, gesetzliche Grundlagen und Aufgaben der Buchführung oder die Bewertung von Vermögensteilen und Schulden. Außerdem wird ihnen ein Basiswissen rund um Inventur, Inventar und Bilanz mitgegeben.

Voraussetzungen und Ziele

Buchhaltung und Bilanzierung richtet sich an Personen mit geringen oder keinen Vorkenntnissen und an solche, die ihr Wissen in diesem Bereich auffrischen wollen. Sollten Sie schon kaufmännische Grundkenntnisse besitzen, können Sie Ihr Wissen mit diesem Lehrgang vertiefen. Angesprochen sind auch Führungskräfte, die an entsprechendem Know-How interessiert sind, um Verständnis für alle mit der Buchführung verknüpften Arbeitsgebiete zu gewinnen.

Mit den erlernten Kenntnissen und einer gewissen Einarbeitungszeit können Sie die laufende Buchführung eines Kleinbetriebes oder Teilbereiche der Buchführung in einem größeren Betrieb übernehmen. In Fragen des Jahresabschlusses werden Sie den Steuerberater nicht ersetzen, ihm aber als kompetenter Gesprächspartner gegenübertreten.