Weiterbildung Bilanzbuchhalter

Sie möchten eine kaufmännische Ausbildung mit einer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter vervollständigen? Sie arbeiten als Steuerfachangestellte/r und wollen Zusatzqualifikationen erwerben, um die Zeit bis zur Steuerberaterprüfung zu verkürzen? Oder Sie haben vielleicht ein Studium abgeschlossen und wollen Ihren Bachelor oder Master noch mit einer Weiterbildung ergänzen? All dies ist mit der Weiterbildung zum/zur Bilanzbuchhalter/in möglich! Wir liefern Ihnen hier alles Wichtige über Inhalte, Voraussetzungen sowie die passenden Anbieter gleich mit dazu!

Weiterbildung Bilanzbuchhalter: Überblick

Mit einer Weiterbildung zum/zur Bilanzbuchhalter/in können Sie eine zusätzliche Qualifikation im Bereich des Steuerwesens und der Finanzwirtschaft erlangen. Diese Weiterbildung richtet sich vor allem an Berufstätige aus einem betriebswirtschaftlichen Bereich oder dem Rechnungswesen, die sich neben ihrem Job in der Bilanzbuchhaltung weiterqualifizieren und spezialisieren wollen.

Es gibt viele Anbieter für eine Weiterbildung zum/zur Bilanzbuchhalter/in. Dabei handelt es sich vor allem um Vorbereitungslehrgänge für die abschließende IHK-Prüfung zum/zur "Staatlich geprüften Bilanzbuchhalter/in". Diese Lehrgänge sind quasi freiwillig, denn letztendlich ist nur das Bestehen der IHK-Prüfung entscheidend. Allerdings wird die Teilnahme an einer Bilanzbuchhalter Weiterbildung dringend empfohlen, denn die Bilanzbuchhalter/in Ausbildung ist eine der anspruchsvollsten Weiterbildungen. 

Hochschultipp

Sponsored
AKAD University Logo

Die AKAD bietet die Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter als Fernstudium an. Zudem kann das Know-how dann direkt auf den Bachelor Taxation angerechnet werden. Details im Infomaterial.

Infomaterial anfordern

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

* Pflichtfelder

Während der Abschluss für eine Buchhalter Weiterbildung nicht geschützt ist, sieht das beim "Staatlich geprüften Bilanzbuchhalter" anders aus, denn wie der Titel schon sagt, ist der Abschluss staatlich anerkannt. Nur wer also die IHK-Prüfung besteht, darf sich danach Bilanzbuchhalter/in nennen.

Auch wenn manchmal von Bilanzbuchhalter Ausbildungen die Rede ist: Es handelt sich hierbei nicht um eine klassische Berufsausbildung, sondern viel mehr um eine Zusatzqualifikation oder auch Aufstiegsfortbildung.

Weiterbildung Bilanzbuchhalter: Alle Infos

Passende Weiterbildungen finden

Weiterbildung Bilanzbuchhalter im Detail

Der geprüfte Bilanzbuchhalter ist ein offiziell anerkannter Abschluss, der über eine Prüfung bei der IHK erreicht wird und bei Arbeitgebern und Personalern höchst anerkannt und gern gesehen ist. Bilanzbuchhalter/innen sind begehrte Fachkräfte mit speziellem Know-how.

Bilanzen und Buchhaltung spielen für jedes Unternehmen eine wichtige Rolle und Bilanzbuchhalter besetzen somit Schlüsselpositionen in den Finanzabteilungen von großen Unternehmen und mittelständischen Firmen. Experten, die sich im Rechnungswesen auskennen und sowohl mit Bilanzen als auch mit der allgemeinen Buchhaltung umgehen können, sind daher immer gesucht. Denn als Bilanzbuchhalter/in trägt man eine große Verantwortung und darf sich keine Fehler erlauben.

Steuerfachangestellte und Mitarbeiter in Finanzabteilungen stehen gerade in der heutigen Zeit immer wieder vor wachsenden Herausforderungen. Durch die stetigen Veränderungen im Steuerrecht, die zunehmende Digitalisierung im Rechnungswesen und die Komplexität der Unternehmensführung ergeben sich Veränderungen und neue Anforderungen in den Finanzabteilungen eines jeden Unternehmens. Während Bilanzbuchhalter/innen früher noch manuell die Abschlussbuchungen ausgeführt haben, müssen sie heute neben dem finanziellen Fachwissen auch die entsprechende Software verstehen und bedienen können. 

Durch eine Bilanzbuchhalter Weiterbildung werden Sie bestmöglich auf diese Anforderungen vorbereitet und sind in der Lage, die Bilanzen und Umsätze nach neuestem Finanz- und Steuerrecht umzusetzen. Durch die steigende Komplexität und die fortlaufenden rechtlichen Änderungen und Neuerungen ist der Beruf des Bilanzbuchhalters sehr anspruchsvoll und Absolventen sind sehr gefragt in der Arbeitswelt.

Die Bilanzbuchhalter Weiterbildung qualifiziert Sie für die folgenden Aufgaben: 

  • Gewährleistung der Organisation und Funktion des betrieblichen Finanz- und Rechnungswesens
  • Erstellung von Zwischen- und Jahresabschlüssen
  • Erstellung des Lageberichts nach nationalem Recht sowie von Abschlüssen nach internationalen Standards
  • Betreuung und Verwaltung der Personalverwaltung
  • Planung und Abwicklung finanzwirtschaftlicher Vorgänge sowie unternehmensrelevante Aufgaben unter Beachtung volkswirtschaftlicher Zusammenhänge
  • Berichterstattung, Auswertung und Interpretation der Zahlen für Planungs- und Kontrollentscheidungen

Voraussetzungen zur Bilanzbuchhalter Weiterbildung

Wenn Sie sich für eine Bilanzbuchhalter Weiterbildung interessieren, müssen Sie in der Regel die folgenden Teilnahmevoraussetzungen mitbringen:

  • Gute kaufmännische Grundkenntnisse in den Bereichen Buchhaltung, Bilanzierung, Finanzwirtschaft, Kosten- und Leistungsrechnung sowie Steuern
  • Grundkenntnisse des Bürgerlichen und Handelsgesetzbuches

Zum Zeitpunkt der Prüfungsanmeldung bei der IHK müssen Sie diese formalen Voraussetzungen erfüllen:

  • Abgeschlossene und anerkannte kaufmännische Berufsausbildung (zum Beispiel Steuerfachangestellte/r) und mindestens drei Jahre Berufserfahrung
  • Erfolgreich abgeschlossenes akademisches Studium in einem wirtschaftswissenschaftlichen Fach und mindestens zwei Jahre Berufspraxis
  • Abschluss als staatlich geprüfter Betriebswirt plus zwei Jahre Berufserfahrung
  • Abgeschlossene Fortbildung als Fachwirt/in oder als Fachkauffrau/mann und zwei Jahre Berufspraxis
  • Mindestens sechs Jahre Berufspraxis ohne abgeschlossene Vorbildung bzw. Ausbildung

Die geforderte Berufspraxis muss dabei in jedem Fall wesentlichen Bezug zum betrieblichen Finanz- und Rechnungswesen haben.

Persönliche Voraussetzungen

Neben den formalen Voraussetzungen sollten Sie sich auch darüber im Klaren sein, dass Ihnen bestimmte Eigenschaften sehr helfen auf dem Weg zum/zur Buchhalter/in. Denn um die anspruchsvollen Tätigkeiten von Bilanzbuchhaltern auszuüben, sollten Sie im besten Fall ein ausgesprochen gutes Zahlenverständnis besitzen, analytische Denkweisen verinnerlicht haben, diszipliniert und vor allem sehr genau sein. Als Bilanzbuchhalter/in können schon kleine Fehler fatale Auswirkungen haben, so dass Sie lieber noch einmal über Ihre Berufswahl nachdenken sollten, wenn Sie zu Flüchtigkeitsfehlern neigen. Da Sie aber auch mit den unterschiedlichsten Abteilungen zusammenarbeiten, sollten Sie neben dem analytischen Denken auch über kommunikative und soziale Kompetenzen verfügen, da diese die Zusammenarbeit im Team sehr vereinfachen.

Inhalte in der Bilanzbuchhalter Weiterbildung

Eine Bilanzbuchhalter Ausbildung verleiht Ihnen gefragtes Spezialwissen, denn Bilanzbuchhalter/innen sind in jedem Unternehmen gesucht. Die Bilanzbuchhalter Fortbildung ermöglicht Ihnen vielseitige Fach- und Führungspositionen im Rechnungswesen zu übernehmen und öffnet somit neue Karrierechancen. Das Expertenwissen ist unentbehrlich für den Erfolg eines jeden Unternehmens. Dabei baut die Weiterbildung natürlich auf Ihren beruflichen Erfahrungen auf und vermittelt spezielles Wissen aus den Bereichen Steuerrecht, Kosten- und Leistungsrechnung und Finanzmanagement. Mit dieser Fortbildung qualifizieren Sie sich für zahlreiche Aufgaben an der Schnittstelle zwischen Rechnungswesen und Unternehmensführung.

Die Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter beinhaltet diese Themen:

  • Grundlagen BWL, VWL, Wirtschaftsrecht
  • Rechnungslegungsvorschriften nach HGB und IFRS, z. B.:

    • Buchführung und Bilanzierung
    • Gewinn- und Verlustrechnung
    • Konzernrechnungslegung

  • Jahresabschlussanalyse, z. B.:

    • Aufbereitung
    • Analyse und Vergleich

  • Steuerlehre und Steuerrecht, z. B.:

    • Einkommenssteuerrecht
    • Körperschaftssteuerrecht
    • Gewerbesteuerrecht
    • Umsatzsteuerrecht

  • Finanzmanagement, z. B.:

    • Finanzierungsarten
    • Kreditrisiken und Risikobegrenzung
    • Verfahren der Investitionsrechnung

  • Kosten- und Leistungsrechnung, z. B.:

    • Verfahren der Kostenverrechnung
    • Kostencontrolling und Kostenmanagement

  • Internes Kontrollsystem, z. B.:

    • Risikoquellen
    • Methoden zur Risikobeurteilung

  • Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit, z. B.:

    • Personalmanagement
    • Führungsmethoden
    • Arbeits- und Gesundheitsschutz

Kosten für eine Bilanzbuchhalter Ausbildung

Bei den meisten Anbietern erfahren Sie die Preise für die Bilanzbuchhalter Weiterbildung nur auf Anfrage. Aber es gibt auch einige Anbieter, die auf ihrer Webseite die Kosten angeben. Wir haben Ihnen ein paar Beispiele zusammengetragen:

AnbieterSeminarKosten
Bildungsakademie GrafBilanzbuchhalter (IHK) - Vollzeit/Teilzeit3.720 Euro
GFS SteuerfachschuleBilanzbuchhalter (IHK) - Hauptkurs3.200 Euro
GFS SteuerfachschuleBilanzbuchhalter (IHK) - Crashkurs600 Euro
GFS SteuerfachschuleBilanzbuchhalter (IHK) - Mündliche Prüfungsvorbereitung350 Euro
Lehrgangswerk HaasBilanzbuchhalter (IHK) - Fernlehrgang1.750 Euro
Lehrgangswerk HaasBilanzbuchhalter (IHK) - Intensivlehrgang1.850 Euro
Lehrgangswerk HaasBilanzbuchhalter (IHK) - Klausurenlehrgang350 Euro
Lehrgangswerk HaasBilanzbuchhalter (IHK) - Klausurenfernlehrgang560 Euro
Steuerfachschule Dr. EndrissBilanzbuchhalter (IHK) - Vollzeit/Wochenendkurs/Abendkurs3.895 Euro
Steuerfachschule Dr. EndrissBilanzbuchhalter (IHK) - Fernstudium3.492 Euro
Augsburger Fachschule für Rechnungswesen und SteuernBilanzbuchhalter (IHK) - Vollzeit/Teilzeit4.148 Euro (Frühbucher 4.048 Euro), Unterrichtsmaterial 390 Euro

(Stand: Februar 2020)

Info: Bei den Preisen handelt es sich in der Regel um die Kosten für den reinen Lehrgang. Die Prüfungsgebühren für die IHK kommen normalerweise noch zusätzlich hinzu. Wie genau die Preise für die IHK-Prüfung ausfallen, erfragen Sie am besten bei Ihrer IHK, sie sollten aber mit einem Betrag zwischen 300-500 Euro rechnen.

Welche Weiterbildungsformen gibt es für den Bilanzbuchhalter?

Wenn Sie eine Weiterbildung zum/zur Bilanzbuchhalter/in absolvieren möchten, haben Sie die freie Auswahl. Denn die Bilanzbuchhalter Fortbildungen können Sie sowohl in Vollzeit, Wochenend- oder Abendkursen als auch als Fernlehrgänge mit freier Zeiteinteilung buchen. Natürlich sollten Sie sich bei den Anbietern genauer informieren, nicht jeder Anbieter bietet jede Weiterbildungsform an. Wenn Sie allerdings zeitlich gebunden sind und daher nur am Wochenende teilnehmen können, gibt es einige passende Angebote für Sie. 

Für die Prüfung bei der IHK sollten Sie sich jedoch frühzeitig informieren, wann diese stattfinden, damit Sie nicht unnötigerweise Zeit verlieren, weil Sie einen Termin knapp verpasst haben. Denn die Prüfungen an den Industrie- und Handelskammern findet nur zweimal im Jahr statt.

Karriere und Gehalt

Mit einer erfolgreich abgeschlossenen Bilanzbuchhalter Weiterbildung stehen Ihnen auf dem Arbeitsmarkt zahlreiche neue Karrierechancen offen. Als Bilanzbuchhalter haben Sie eine verantwortungsvolle Position im Unternehmen inne und dadurch langfristig hervorragende Berufsaussichten. In der Regel arbeiten Sie als Bilanzbuchhalter/in angestellt in einem Unternehmen, aber es gibt auch einige Selbstständige Bilanzbuchhalter/innen. 

Als Bilanzbuchhalter/in arbeiten Sie eng mit den verschiedenen Abteilungen des Unternehmens zusammen und haben den finanziellen Überblick. Zudem stehen Sie im engen Kontakt zur Geschäftsleitung und erarbeiten Rentabilitäts- und Liquiditätspläne. 

Dabei können Sie Ihre Karriere auf nationaler und internationaler Ebene planen. Außerdem liefert die Bilanzbuchhalter Ausbildung natürlich auch eine wichtige Grundlage für eine weitere Karriere als Steuerberater. Eine abgeschlossene Weiterbildung mit entsprechender Berufserfahrung ermöglicht Ihnen die Teilnahme am Steuerberaterexamen.

Zudem können Sie auch eine internationale Karriere anstreben, wenn Sie zum Beispiel die Weiterbildung Bilanzbuchhalter International abschließen.

Was kann man als Bilanzbuchhalter/in verdienen?

Die Nachfragen an qualifizierten Bilanzbuchhaltern ist sehr hoch, denn Experten in diesem Gebiet werden branchenübergreifend gesucht. Aus diesem Grund können Sie mit einer abgeschlossenen Bilanzbuchhalter mit hervorragenden Karrierechancen und einem guten Gehalt rechnen. Generell ist es sehr schwierig, verbindliche Aussagen über das Gehalt eines Bilanzbuchhalters zu treffen, denn das Einkommen wird natürlich individuell vom Arbeitgeber geregelt und kann daher von Unternehmen zu Unternehmen abweichen. Außerdem gibt es weitere äußere Faktoren, wie zum Beispiel die Branche, die Größe des Unternehmens und Ihre Berufserfahrung, die Einfluss auf Ihr Einkommen haben.

Grundsätzlich lässt sich aber sagen, dass Sie mit einer Fortbildung zum Bilanzbuchhalter mit einem monatlichen Einstiegsgehalt von 2.500 bis 3.200 Euro brutto rechnen können. Je nach Größe des Unternehmens und mit steigender Berufserfahrung kann das Gehalt dabei immer weiter anwachsen.

Der Bundesverband der Bilanzbuchhalter und Controller e. V. gibt ein durchschnittliches Bruttogehalt von ca. 56.600 Euro pro Jahr an, allerdings stammt diese Zahl bereits aus einer Gehaltsanalyse von 2016. Stepstone gibt ein durchschnittliches Bruttogehalt von 47.300 Euro im Jahr an. Grundsätzlich zeigt sich also, dass die Verdienstaussichten nicht schlecht sind. Die Möglichkeiten, mit einer Bilanzbuchhalter Weiterbildung sein monatliches Einkommen zu steigern und in einem gut bezahlten Beruf mit aussichtsreicher Karriereperspektive zu arbeiten, stehen somit ausgesprochen gut. Der Bilanzbuchhalter ist ein nahezu krisensicherer Beruf mit Zukunft.

Datenbank

Wenn Sie nun direkt mit der Suche nach der passenden Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter loslegen möchten, finden Sie in unserer Datenbank die richtigen Anbieter mit den passenden Weiterbildungen.

Bilanzbuchhalter Weiterbildungen

War dieser Text hilfreich für Sie?

4,48 /5 (Abstimmungen: 27)

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de